Persona Dramatica - Sancho Goldschmidt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Persona Dramatica - Sancho Goldschmidt

Beitrag von Tarox am Di Sep 30, 2014 4:32 am

So liebe Leute ;D

Tarox hat mit einigen Leuten der Zahori gesprochen und auch mit dem oben genannten Sancho. Dabei hat er verschiedene Sachen herausgefunden.
Ich unterteile zum einen in die Informationen, die ich euch als Tarox weitergebe (Charakterwissen), und in Informationen, die ich für mich behalte (Spielerwissen):

Charakterwissen:
Sancho denkt darüber nach uns auf unseren Weg zu begleiten, jedoch hat er mir ein Geheimnis verraten. Dieses Geheimnis ist, dass er im Mittelreich auf Grund einer früheren Tat (siehe Spielerwissen) gesucht wird (Gesucht II). Es muss also darüber gesprochen werden, ob wir ihm dennoch trauen oder nicht. Tarox persöhnlich traut ihm, da er auch die Hintergründe der Tat kennt und nachvollzieht. Zudem möchte Tarox gerne, dass dieser uns begleitet, da er bei den Zahori´s ein recht tristloses Leben führt und durchaus die Hilfe eines Geweihten zum Einschlag eines neuen Lebensweg benötigt. Zudem würde er uns nur unter der Bedingung folgen, dass die Zahori´s bei der Einsetzung von Geron unter Schutz der Baronie gestellt werden. Ihr Winterquatier also stets gesichert ist.

Spielerwissen:
Sancho Goldschmied´s wahrer Name lautet Ardan von Donnermarck und vom Berg. Er ist Krieger aus Eslamsgrund.
Seine Tat: Er fand herraus, dass seine Verlobte ein Verhältnis mit seinem Freund hatte. Somit forderte er diesen zu einem unerlaubten Duell heraus, bei dem der Freund leider verstab. Seit dem wurde er im Mittelreich gesucht. Um dies zu umgehen, änderte er seinen Namen in Sancho, floh nach Almada und zieht nun als Schau- bzw. Preiskämpfer mit den Zahori´s durch Aventurien.
Sachen/Gegenstände:
Sein Anderthalbhänder "Alderon" bekam er von seiner Familie zu seinem Abschluss.
Einige Harbseligkeiten in der kleinen Schatulle, die er immer bei sich trägt.

So jetzt wissen wir etwas mehr über Sancho. Falls ihr dazu Anmerkungen habt, könnt ihr diese ja hier erläutern ;D


Zuletzt von Tarox am Di Sep 30, 2014 11:08 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Tarox

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 13.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Persona Dramatica - Sancho Goldschmidt

Beitrag von Timmbo am Di Sep 30, 2014 4:58 am

Wenn Tarox ihm traut, traue ich ihm auch. Wenn er sich uns anschließen will ist er herzlich wilkommen. Ich bin mir sicher, dass Geron nichts gegen die Bedingungen haben wird

Timmbo

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Persona Dramatica - Sancho Goldschmidt

Beitrag von Boromeo am Di Sep 30, 2014 9:36 am

Mmh. Ich fände es schön, wenn Sancho ein ständiges Mitglied in unserer Söldnertruppe würde. Dazu mal folgende pro und kontra Argumente:

pro:
- Sancho ist ein guter Kämpfer und wir können ihn wirklich gut gebrauchen.
- Wahrscheinlich gibt er sogar einen recht guten Truppführer ab.
- Wir sind alle im Gefolge von jemandem, der gesucht wird. Also von daher stellt sich für mich erstmal kein Problem dar.

kontra:
- Gut und schön, wenn die Zahori in der Baronie ein sicheres Winterquartier haben. Allerdings müssen sie sich auch irgendwie versorgen. Falls sie über den Sommer genug einnehmen ok. Aber wenn nichtreicht die Baronie wohl nicht als Einnahmequelle. Und dann? Ich wäre dagegen für die Zukunft auch eine Versorgungssicherheit zu gewähren.
- Wenn Geron die Zahori unter seinen Schutz stellt (damit meine ich längerfristig), könnte ihm dies negativ ausgelegt werden. Zum beispiel: "Jetzt seht euch diesen Möchtegern Baron an, erst Dämonenbuhler und und Mittelreichtreuer, jetzt auch noch Zigeunerfreund!"
- Warum Sancho gesucht wird geht uns ja prinzipiell nichts an. Aber wenn es möglich ist, dass sein Status als Gesuchter unserem Unterfangen schaden könnte, so wäre dies schlecht. Außerdem hätte er Tarox auch anlügen können und ein viel schlimmeres Verbrechen begangen haben. Ihr wisst ja, vertrauen ist gut aber ......

Fazit:
Ich denke die Vorteile überwiegen die Nachteile. Hauptsächlich deshalb, weil die genannten Nachteile nur evtl. eintreten, die Vorteile aber so gut wie sicher sind. Nur ein fieser Spielleiter würde auch alle Nachteile zutreffen lassen (UND DAMIT MEINE ICH NICHT MICH).

Boromeo

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 23.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Persona Dramatica - Sancho Goldschmidt

Beitrag von Timmbo am Di Sep 30, 2014 10:30 pm

An Paddel:

Ich glaube was Tarox meint ist, dass die Zhaori (obwohl sie keine Steuern zahlen und Geld aus der Baronie nehmen) im Winter in der Baronie erbleiben dürfen, ohne davon gejagdt zu werden. Es geht nicht darum, dass er sie versorgt (Sie verdienen Geld und können sich ihre eigenden Versorgungsgüter kaufen, so wie sie es schon tun). So wie ich Tarox verstehe geht es eher um Schutz als um versorgung.

Timmbo

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Persona Dramatica - Sancho Goldschmidt

Beitrag von Tarox am Di Sep 30, 2014 11:09 pm

Also was das angeht hat Timm recht. Es geht lediglich um den Schutz nicht um die Versorgung der Zahori´s. Sie haben ja auch schon vorher ihr Winterquartier dort aufgeschlagen und sind über die runden gekommen. Sie sollen halt nicht mehr als Rechtslos gelten.

@Paddel: Er wird mich nicht angelogen haben. Da hätte er nichts von. Außerdem habe ich ja versucht ihn davon zu überzeugen, dass er mitkommt, und nicht er. Er war zunächst stur und wollte bei den Zahori´s bleiben. Somit hätte eine Lüge, um leichter mitzukommen, keinen Sinn gemacht!

Tarox

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 13.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Persona Dramatica - Sancho Goldschmidt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten