Planung der nächsten Schritte

Nach unten

Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Tarox am So Sep 28, 2014 7:21 am

Hey Leute, ich wollte mal eben ein paar Punkte zur Anregung ansprechen:

1. Sancho und Ponzo
Wie geht es mit diesen beiden weiter bzw. mit diesen beiden in unserer Gruppe?
Überzeugen wir sie bei uns zu bleiben, wollen wir überhaupt dass sie bleiben? lassen wir si evon dannen ziehen?
Sollen wir sie eventuell zukünftig anwerben? Fragen über Fragen Very Happy

2. Der Rat der Kirchen
Was wollen wir in Nordek genau erreichen? Mit wem sprechen wir dort und vor allem: nehmen wir Geron mit?
Meiner Meinung nach müsste geron mit, da ein Geweihter ihm nicht gundlos vertrauen wird, schließlich ist er noch mit einem Bann von den Prajoten belegt.
Außerdem befürchte ich dass auch scapanunzio sich dort blicken lassen wird, umsich einzuschleimen.

3. Das Anwerben von Söldnern
Wir haben uns jetzt dazu entschlossen Söldner anzuwerben. Doch was haben wir nun genau damit vor? Planen wir einen Angriff auf Castell Lumina oder Scapanunzio oder der Arten?
Jetzt teuer Söldner anzuwerben und dann doch nichts gescheites damit zu machen, halte ich nicht für sinnvoll. daher wären vllt. ein paar Ideen gar net so verkehrt.

Liebe Grüße Very Happy

Tarox

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 13.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Timmbo am Mo Sep 29, 2014 1:18 am

1)

Auch wenn Ponzo eine große Hilfe ist, so ist er jedoch kein Soldat. Da er einen gewissen Luxus gewöhnt ist glaube ich nicht, dass er in unserer Gruppe, wo wir nun auch mal durch die SCheiße waten etwas zu suchen hat.
Sancho ist definitiv eine Hilfe, jedoch sind seine ambitionen nicht durchschaubar. Ihm scheint es nicht ums Geld zu gehen. Man müsste einige Überzeugungsarbeit leisten, dann haben wir jedoch einen starken verbündeten.

2)

Beim Rat der Kirchen haben wir zu einem Zeitpunkt Vertreter der großen Kirch anwesend, mit denen wir sprechen können und unterstüzung holen können. Wir sollte beim Praioten Rechtsbeistand erbitten und erfragen, was nötig wäre, um den Bannfluch zu beenden. Geron sollten wir da mitnehmen, damit sich der Praiot ein Bild von ihm machen kann.
Bei der Travia, Tsa und Peraine Kirche können wir uns mit der Ambition den Flüchtlingen zu helfen, indem wir einen großen Teil der Kriegsbeute in Nahrung und Versorgungsmittel umwandeln und den Flüchtlingen zu gute kommen lassen. Es ist nie verkehrt, die Kirchen auf unserer Seite zu haben, wenn wir Geron als neuen Baron einsetzen wollen. Wenn wir uns mit Travia, Tsa und Peraine lieb kind machen werden sie in den Andachten über in Sprechen und für ihn beten. Dies erhöht die Meinung beim Volk über Geron.

3)

Ich bin der Meinung, dass wir auf Dauer nicht drum herkommen, zumindest Burg Yaquirwacht zu erobern. Dies ist schließlich der Stammsitz der Familie Tikalen. Wenn wir Geron auf dem Stammsitz wieder einsetzen ist dies ein Zeichen und ein klares Statement an die Baronie. Außerdem brauchen wir Söldner, um den Geldtransport anzugreifen. Wir könenn damit rechen, dass dieser schwer bewacht wird und wir mehr Männer brauchen.
Je nach dem wie erfolgreich unsere Aktionen sein werden (Sprechen auf dem Kirchentag, Geldtransport erobern, Yaquirwacht erobern) können wir de scapanunzios Macht einschränken und auch einen Angriff auf Castello Lumian wagen. Die Belagerung der Burg wird relativ leicht sein, da sie nur einen Zugang hat (von dem wir wissen) und wir durchaus eine längere Belagerung aushalten könnten.


Das wäre jetzt mein Vorschlag, wie wir vorgehen könnten, natürlich müssen wir uns nicht daran halten. Ich bin auf eure Anregungen gespannt =)

Timmbo

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Timmbo am Di Sep 30, 2014 2:33 am

man darf auch nicht vergessen, das darion de scapanunzio nurnoch ca. 50 mann hat (falls er keine neuen Truppen angeworben hat).

Timmbo

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Boromeo am Di Sep 30, 2014 10:01 am

1) Die Sache mit Ponzo war, denke ich, nur ein Gastspiel. Als Kämpfender Söldner sollten wir ihn nicht mit einplanen. Allerdings kann er hervorragend als lagerinterner Aktivposten eingesetzt werden. Welcher Söldner ist nicht glücklich, wenn er erstens nicht nur bezahlt und ausgerüstet wird, sondern auch noch einen Rückzugsort hat an dem ihn ein heißes Bad und gutes Essen erwarten? Was Sancho angeht, siehe Post bei Najarajins Tagebuch.

2) Was die Kirchen angeht wäre ich für eine andere Vorgehensweise. Wir müssen geron erstmal da raus halten. So lange das Verfahren nicht offiziell wieder eröffnet wird, ist die Gefahr einfach zu groß das er eingesperrt wird. Mit Geron hinter Gittern verlieren wir einiges an Handlungsspielraum und Legitimation. Was die anderen Kirchen angeht (Travia, Tsa und Peraine), fände ich es gut wenn unsere guten Taten nicht von uns erzählt werden. Wenn wir es irgendwie schaffen, dass sie erfahren wer dem Volk hilft, dann steht Geron nicht nur als ein Freund des Volkes da, sondern dazu auch noch selbstlos. Das wäre dann eine Tugend, die ja wohl kein Dämonenbuhler aufweist. Wenn wir dazu mit den Geweihten bei dem Flüchtlingslager sprechen, zwecks Logistik der Nahrungsverteilung, dann wird es sich von allein herumsprechen.

3) Hier stimme ich weitesgehend mit Timm überein. Die Möglichkeit der Einnahme der Burg müsste vor Ort erwogen werden. Außerdem lassen sich dort vielleicht noch Hinweise auf die gefundenen "Beweise" ermitteln. Dazu schlage ich ein zeitnahes Anwerben von Söldnern vor. Diese sollen dann auch gleich in Kämpfen zeigen was sie können (Geldtransport und Burg). Ein Vorteil bei diesem Zeitmanagment ist, dass versterbende Söldner für unser Vorhaben super und für die Zukunft auch noch extrem güstig sind. Wink

Zusatz
4) Mein Angebot an das Kupfersyndikat wäre in Kurzform folgender: "Helft Geron, dem rechtmäßigen Baron von Tikalen, mit Geld und/oder Versorgungsgütern und Geron versichert Ihnen den Doppelten Sachwert als zukünftigen, einmaligen Steuererlass. (Für jede Dukate an uns spart ihr in Zukunft zwei)"

Boromeo

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 23.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Timmbo am Di Sep 30, 2014 10:27 pm

An paddel

1)

Stimme dir Grundsätzlich zu. Natürlich gehört zu einer guten Söldnertruppe auch eine gute Gefolgschaft. Ponzo könnte viel zur Moral beitragen. Die Frage ist eher, ob wir uns das leisten können bzw. was die Versorgung unserer Söldner auf diese Weise für Kosten verursacht. Bzw. es ist die Frage, ob wir Ponzo in z.B. Estonia oder Drachenschloss lassen bis die Baronie wieder uns gehört, oder ob er ein ständiges Mitglied werden soll.


2)

Das heißt du wärst grundsätzlich dafür, an dem Kirchentag Rechtsbeistand bei der Praioten und Hilfe bei der Verteilung der Versorgungsgüter bei den anderen Kirchen einzuholen, aber Geron in Estonia zu lassen. Falls ich das so richtig verstanden habe, stimme ich dir zu.


4)

Stimme ich zu.

Timmbo

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Tarox am Di Sep 30, 2014 11:26 pm

@Timm

1) Wir würden den Söldnern ja nur diese Dienste anbieten, nicht umsonst zur Verfügung stellen. Zuzmindest würde es dann mehr Sinn machen. Schließlich können sie dann ja ihren Sold ausgeben wie sie wollen. Da sie ja zumal für ihre Versorgung selbst zuständig sind.
Zudem habe ich (Tarox) ebenfalls schon mit Ponzo gesprochen und er ist durchaus nicht abgeneigt uns zu begleiten, auch wenn es sein muss auf Kosten seines Bades. Obwohl ich die Idee von einem festen Erholungsstandpunkt auch nicht schlecht finde. Jedoch würden wir dabei eine gewisse Aufmerksamkeit errregen, zumindest wenn wir ihn mit einem Banner ausstatten.

2) NEIN. Paddel geht es darum, dass wir nicht aktiv bei dem Rat auftauchen. Den Praioten sollen wir erstmal aus dem Weg gehen bis das Verfahren offiziell wieder eröffnet ist. Da es sonst dazu kommen könnte, wenn diese merken das Geron etwas in der Baronie plant, dass dieser verhaftet wird.
Die Hilfe der anderen Kirchen nehmen wir dann vor Ort bei den Flüchtlingen in Anspruch, indem wir sie bitten, für die Verteilung der Nahrungsmittel zu sorgen. Damit würde Geron als gutmütiger Stifter ins Licht gerückt werden, ohne sich bewusst ins Lampenlicht zu stellen. Er gilt also dann als gutmütig/selbstlos und als alles andere eines Dämonenbuhlers.

Tarox

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 13.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Timmbo am Mi Okt 01, 2014 3:48 am

1)

Ponzo kann gerne mitkommen, jedoch soll er sich an unseren Marsch halten (Beispielweise keine 5 Mahlzeiten einlegen, während wir gerade auf etwas maschieren). Ponzo ist kein Soldat. Ich frage mich, ob er Gehorsam leisten würde bzw. auch bereit ist über längere Dauer auf Dinge zu verzichten ohne rumzunörgeln. Ansonsten sehe ich ihn in erster Linie als Klotz am Bein.

2)

wir haben von de Scpanuzio knapp 40 Männer getötet. Und ich Agriope Darunio hat schon zu verstehen gegeben, dass wir schon die Aufmerksamkeit auf uns gelenkt haben. Das wir was vorhaben weiß de Scapanunzio bereits.

Ich verstehe nicht eure Begründung, warum Geron festgenommen werden sollte? Er hat kein Verbrechen begangen. Seine Familie wurde lediglich enteignet. Ich verstehe nicht, warum wir nicht rechtsbeistand bei den Praioten einholen sollten? Wovor habt ihr Angst? Es gibt keinen Grund Geron zu Verhaften oder Festzusetzen.

Timmbo

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Yvo am Mi Feb 25, 2015 1:18 am

ALSO:

Es ist viel passiert in letzter Zeit und irgendiwe ist uns der Überblick abhanden gekommen. Wir haben einige Ereignisse und Handlungsstränge mehr verfolgt als andere, aber überall stochern wir m.E. immernoch im Dunkeln. Daher mein Vorschlag: Wir trommeln alle Aktionsbeteiligten der letzen Wochenzusammen und targen noch einmal alle Info/Fakten zusammen, die wir haben, um evtl. Zusammenhänge zu erkennen.

Leitfragen könnten sein?
Wer ist der Schlüsseldieb/Verräter/Spitzel?
Welche Motive/Ambitionen haben die neu dazugekommen NPCs?
Woher wusste Scarpanuncio von unseren Vorhaben?
a) er wusste dass wir in Castello Lumian einsteigen werden
b) er hat die Donnerer gegen Etoria geschickt
c) er hat die Donnerer bei Alveranienhof stationiert und wenig später ist auch der Schlüssel von
Servina weg
d) was hat es mit der Hexe auf sich? Ist es dieselbe, die auch die Steuerschätze mit belegt hat?
Wieso hat er dann den "Seher" verfluchen lassen.
Wo ist Aralin Aldupor jetzt und was treibt er?
Wie ist die Verbindung zwischen Linaria, ihrer Familie und Geron?
Wie können uns die Magier und noch weiter unterstützen? Ist einer von ihnen nicht nur wegen der Akademie gekommen?

Ich glaub das reicht erst mal. Aber ihr seht, mir spuken da viele Fragezeichen im Kopf rum. Wenn ihr die auch habt, könntet ihr euch heut Abend mit einigen befassen. Ansonsten bin ich gespannt, was ihr sonst noch so ausheckt Very Happy

Yvo

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 16.08.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von DrMcZombie am Di März 03, 2015 11:09 am

Da bin ich auch mal sehr gespannt, was in der zwischenzeit passiert ist. Klingt ja sehr spannend. Paddels Vorschlag Gerons Namen indirekt an die Kirchen zu tragen finde ich fantastisch.

DrMcZombie

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 15.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Timmbo am Mi März 04, 2015 3:53 am

Woher wusste Scarpanuncio von unseren Vorhaben?
a) er wusste dass wir in Castello Lumian einsteigen werden

Ich behaupte, er wusste es nicht. Ansonsten wären wir bei unserem Einstieg auf deutlich mehr Widerstand gestoßen. Es hat eine andere Person in seinem Bett gelegt, da er nun weiß, dass er Feinde hat und so einem Mordanschlag umgehen wollte. Das ist gesunder Menschenverstand.

b) er hat die Donnerer gegen Etoria geschickt

Darion hat genauso wie wir Späher. Natürlich hat er unser Herrlager in Estoria geschickt. Außerdem hat er sie nicht nach Estoria geschickt, sonder Richung norden. Zu diesem Zeitpunkt hat sich nur Burg Dracheschloss mit Pulpio de Marascenta offen zu Geron bekannt. Die Truppen dann in den Norden zu schicken ist nur logisch.

c) er hat die Donnerer bei Alveranienhof stationiert und wenig später ist auch der Schlüssel von
Servina weg

Servenia ist die Schatzmeisterin der Baronie, das weiß jeder. Genauso wie jeder weiß, dass sie einen Schlüssel hat. Da Darion einen zweiten hat und ein Spion oder Späher rausgefunden hat, dass Agriope Daruno nun auf unserer Seite ist hat er dies als Chance gesehen, den Schlüsel zu nehmen. Der Aufenthalt in Alveranienhof von den Donnerern war nur ein Zwischenstop nach Estoria. Es liegt ja auf halben weg.

d) was hat es mit der Hexe auf sich? Ist es dieselbe, die auch die Steuerschätze mit belegt hat?

Das gilt es noch rauszufinden, möglicherweise schaffen wir es aber auch, den Fluch von Rassuan zu lösen. Genauso versuchen wir zu erfahren, warum Rassuan Tharredion verflucht wurde.

Wo ist Aralin Aldupor jetzt und was treibt er?

Solange er nicht in der Baronie ist kann uns das zunächst egal sein.

Wie ist die Verbindung zwischen Linaria, ihrer Familie und Geron?

Da sind wir grad bei: Linaria ist Rassuans Bastard. Was mit der Mutter ist, weiß nur Rassuan. Linaria wurde als Kind zu Gerons Familie gegeben (quasi als Mündel) und mit 12 in die Akademie geschickt. Eigentlich nichts ungewöhnliches.

Wie können uns die Magier und noch weiter unterstützen? Ist einer von ihnen nicht nur wegen der Akademie gekommen?

Das kann man versuchen, stelle mich mir schwierig vor. Aber villeicht kann man den ein oder anderen ÜBerzeugen. Wenn sie uns jedoch unterstüzten und wir scheitern, dann sind sie gebrandmarkt.


Wie Paddel aber auch letztes Mal sagte sollten wir uns darauf konzentrieren, Castello Lumian anzugreifen. Das ist der SChlüssel zum Sieg. Auf diese Weise lösen sich auch die anderen Probleme.

Timmbo

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 11.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Planung der nächsten Schritte

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten